• Schweiz
  • Weingut Juliusspital

    Weingut Juliusspital

    Weingut_Juliusspital

    Weingut Juliusspital - Weinanbau für einen guten Zweck

    Im Jahr 1576 gründete der Fürstbischof Julius Echter die gemeinnützige Stiftung Juliusspital in Würzburg. Das Juliusspital finanziert seit nun mehr als 440 Jahren seine sozialen Projekte aus den Erlösen seines Weingutes. Mit einer Betriebsfläche von 180 Hektar und einer jährlichen Produktion von ca. 1 Millionen Flaschen ist das Weingut am Main das zweitgrößte in Deutschland. Es besitzt Weinberge in den renommiertesten Lagen Frankens, so z.B. auf dem Würzburger Stein, auf dem Iphöfer Julius- Echter- Berg, dem Volkacher Karthäuser, dem Eschendorfer Lump, dem Rödelseer Küchenmeister und dem Randerackerer Pfülben. Auf Muschelkalk- Böden, Buntsandstein und Gipskeuper werden Rebsorten wie Silvaner, Riesling, Müller-Thurgau und Spätburgunder angebaut. Auch Weiße Burgundersorten und Spezialitäten wie Muskateller und Traminer produziert das Weingut aus Franken.

    Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!

    Weitere Informationen zu Weingut Juliusspital

    Anschrift
    Firmenname:Weingut Juliusspital
    Straße:Klinikstr. 1
    Ort:97070 Würzburg
    Land:Deutschland
    Region:Franken
    Kontinent:Europa
    Kontakt & Web
    Website:https://www.weingut-juliusspital.de/
    E-Mail:weingut@juliusspital.de
    Facebook:https://www.facebook.com/WeingutJuliusspitalWuerzburg
    Telefon:+49 931 3931400
    Fax:+49 931 3931414
    Lokalisierung
    Weingut Juliusspital
    Unternehmen
    Gründungsjahr:1576
    Geschäftsführer:Dipl.-Ing.agr. Horst Kolesch
    Wein
    Rebfläche: 169 ha
    Bebaute Einzellagen:Würzburger Stein, Iphöfer Julius- Echter- Berg, Volkacher Karthäuser, Randackerer Pfülben, Rödelseer Küchenmeister, Eschendorfer Lump
    Weinjahresproduktion in hl:63 hl/ha
    Top